Review - Super Flower Leadex Gold 750 Watt











  • [heading]1. Einleitung[/heading]
    In diesem Test wollen wir euch einen kleinen Eindruck über ein Produkt der Leadex Serie der Firma Super Flower geben. Die Firma Super Flower ist unter der breiten Masse der Kunden vielleicht nicht sehr bekannt, jedoch gilt die Firma Super Flower bei Insidern im Netzteilbereich, als Geheimtipp. Durch Ihre hochwertigen Netzteile, die eine sichere Energieversorgung der Komponenten gewährleisten, bieten Super Flower auch ein Netzteil für den Bereich Modding an mit den beleuchteten Anschlüssen und den unterschiedlichen Farben. Ob jetzt der Style-Faktor oder das Preis-Leistungsverhältnis im Vordergrund steht, wollen wir mit diesem Test herausfinden.


    [xattach=661][/xattach][xattach=662][/xattach][xattach=687][/xattach][xattach=663][/xattach]


    [subheading]1.1 Lieferumfang[/subheading]
    Ausgeliefert wird das Netzteil mit einem für Netzteile normalen Zubehörumfang. Es werden ein paar schwarze Thumbscrews, ein Netzkabel und die modularen Kabel mitgeliefert. Die Kabel werden in einer separaten Tasche mitgeliefert, in der man die nicht verwendeten Kabel gut verstauen kann. Das Netzteil selber kommt in einem weißen Stoffbeutel. Wir hätten uns noch gewünscht das ein paar Kabelbinder im Lieferumfang enthalten wären, damit man die Kabel im Gehäuse bündeln könnte.


    [xattach=664][/xattach][xattach=665][/xattach][xattach=681][/xattach][xattach=666][/xattach][xattach=667][/xattach][xattach=668][/xattach]


    [subheading]1.2 Technische Eckdaten[/subheading]
    Diese Version des Leadex bietet sowohl für Crossfire- als auch für SLI-Systeme eine hohe Leistung von 750 Watt, entsprechend groß ist die 12 Volt-Singlerail dimensioniert, die alleine 62,4 Ampere liefert, um in jeder Leistungslage den Prozessor und oder die Grafikkarte(n) zuverlässig zu versorgen. Beim Blick auf das Typenschild des Leadex wird diese noch einmal bestätigt:

    Super Flower Leadex Gold 750 Watt

    Effizienz

    max. 92 %, 80 Plus Gold

    Nennleistung

    750,00 Watt

    davon 12 Volt

    748,80 Watt

    davon 3,3/5,0 Volt

    120,00 Watt

    Formfaktor

    ATX12V 2.32/EPS12V 2.92

    Maße

    150 x 86 x 200 mm (B x H x T)

    Lüfter

    140 mm (automatische Steuerung)

    Besonderheit

    Beleuchtete Anschlussbuchsen


    Beim Thema Sicherheit geht Super Flower beim Leadex keine Kompromisse ein und verbaut folgende Schutzschaltungen, welche wir als sehr vorbildlich empfinden:



    Schutzschaltungen auf +12V

    Kurzschlussschutz (SCP)

    Ja

    Überspannungsschutz (OVP)

    Ja

    Unterspannungsschutz (UVP)

    Ja

    Überlastschutz (OPP)

    Ja


    Schutzschaltungen auf +3,3V und +5V

    Kurzschlussschutz (SCP)

    Ja

    Überspannungsschutz (OVP)

    Ja

    Unterspannungsschutz (UVP)

    Ja

    Überlastschutz (OPP)

    Ja

    Überstromschutz (OCP)

    Ja


    [subheading]1.3 Garantie[/subheading]

    Bei der Garantie bekommt der Käufer eine fünf Jährige Herstellergarantie, ob diese auch direkt über Super Flower abgewickelt werden kann, ist uns im Moment leider nicht bekannt. Auch ob die Garantie nur für Erstkäufer gilt, konnten wir zum Zeitpunkt des Test leider nicht in Erfahrung bringen.


    [heading]2. Das Netzteil im Detail[/heading]
    Nun schauen wir uns das Netzteil einmal im Detail an. Insbesondere schauen wir uns jetzt das äußere Design und die Kabelausstattung an, die für die meisten ja nicht uninteressant ist. Auf die Betrachtung und Beschreibung der internen Bauteiles des Netzteils haben wir verzichtet, da das nötige Fachwissen fehlt und die Garantie des Netzteils verloren gehen würde. Wenn doch jemand der Netzteil öffnen möchte, sollte er dies nur tun, wenn er das nötige Wissen hat und über die vorhandenen Risiken Bescheid weiß.


    [subheading]2.1 Äußeres[/subheading]
    Der Netzteil wird je nach Modell entweder in "schwarz" oder "weiß" liefert. Bei dem uns vorliegenden Modell handelt es sich um die schwarze Variante. Das schwarz ist durchgehend und sehr gleichmäßig. Es sind keine fehlerhaften Spots in der Lackierung zu finden. Das schwarz ist matt und mit einer leichten Struktur versehen. Dadurch ist der Lack nicht besonders anfällig für Fingerabdrücke oder Kratzer. Auf der einen Seite ist der Schriftzug mit Logo des Herstellers angebracht. Auf der gegenüberliegenden Seite finden wir einen Aufkleber mit den technischen Eigenschaften es Netzteils:


    [xattach=683][/xattach][xattach=692][/xattach]


    Die Anschlüsse sind aus klaren Plexiglas und werden beim einschalten des Netzteils weiß beleuchtet. Dadurch haben wir eine schöne dezente weiße Beleuchtung durch das Netzteil. Die Beleuchtung mag zwar nicht jedem gefallen, aber uns gefällt dieses kleine Feature. Somit bietet das Netzteil Case-Moddern oder Kunden mit einem Sicht Fenster im Gehäuse eine schöne alternative zu "Standard" Netzteilen ohne Beleuchtung.


    [xattach=684][/xattach][xattach=693][/xattach][xattach=686][/xattach]


    Die Rückseite ist fast komplett mit Belüftungslöchern versehen, so dass der Lüfter die warme Luft gut und ohne viel widerstand aus dem Gehäuse befördern. Auf der Rückseite befindet sich natürlich auch der Anschluss für das Kaltgerätekabel und der Umschalter für den "Eco & Auto" Modus des Lüfters. Im AUTO-Betrieb startet der Lüfter im niedrigen Drehzahlbereich und passt sich schließlich automatisch der Temperatur an. Der ECO-Modus (im Auslieferungszustand voreingestellt) ermöglicht einen semi-passiven Betrieb, da der Lüfter zu Beginn nicht aktiv ist. Erst ab einer Temperatur von 55 °C beginnt der 140-mm-Silentlüfter mit entspannten 750 U/min zu drehen, passt sich anschließend der Temperatur an und schaltet sich bei einer Kühlung auf 45 °C wieder vollständig ab.


    [xattach=690][/xattach][xattach=691][/xattach]


    An der Oberseite finden wir dann den Lüfter, der für die Kühlung der Netzteilkomponenten sorgen soll. Es wurde ein großer 140-mm-Lüfter verwendet, der direkt mit dem Gehäuse verschraubt ist. In der Mitte wurde noch einmal das Logo und die Bezeichnung des Herstellers angebracht. Die Lufteinlässe sind groß dimensioniert, sodass keine großen Störgeräusche entstehen können.


    [xattach=682][/xattach][xattach=689][/xattach][xattach=685][/xattach]


    [subheading]2.2 Kabelausstattung[/subheading]
    Das Netzteil verfügt über einen voll Modularen Kabelsatz. So kann jeder Kunde selber entscheiden welche Kabel er an das Netzteil anschließt und welche einfach in der OVP gelassen werden können. Dadurch, dass das Netzteil über insgesamt 9 universal Anschlüsse verfügt ist es auch egal an welcher Stelle z. B. die PCI-E Anschlusskabel angeschlossen werden, dadurch hat der Kunde nicht das Problem das er darauf achten muss in welchen Anschluss er welches Kabel muss. Die Kabel sind alle komplett schwarz und der Sleeve ist nicht wie bei vielen Konkurrenten billig und Blickdurchlässig. Bei den Anschlusskabeln für SATA und Molex setzt Super Flower auf Flachbandkabel, wodurch der Kunde die Kabel einfach und Platzsparend im Gehäuse verlegen kann. Diese Kabel können auch bei Gehäuse mit wenig Platz zwischen Mainboardtray und Gehäuserückwand verlegt werden.


    Anschlüsse (abnehmbar):

    • 1x 20+4-Pin ATX12V/EPS12V
    • 1x 8-Pin EPS12V
    • 1x 4+4-Pin ATX12V/EPS12V
    • 4x 6+2-Pin-PCIe
    • 10x SATA5x 4-Pol-Molex
    • 1x Floppy


    [align=justify][xattach=688][/xattach][xattach=669][/xattach][xattach=670][/xattach]


    [heading]3. Leistungstest[/heading]
    Im folgenden schauen wir uns die Messergebnisse der Leistungstests an, die in den folgenden Unterkategorien eingeteilt sind. Die Messergebnisse wurden unter realen und nicht unter Laborbedingungen ermittelt. Der Vergleich mit anderen Netzteilen oder sogar Netzteilen des gleichen Modells, können aufgrund von unterschiedlichen Produktionschargen abweichen.


    [subheading]3.1 Lautstärke/Spulenfiepen[/subheading]
    Der 140mm-Lüfter arbeitet relativ vibrationsfrei und leise. Die thermische Regelung sorgt für eine akzeptable Lautstärke, dazu muss man sagen das der Lüfter erst bei höherer Last anspringt, im Idle läuft der Lüfter überhaupt nicht an. Durch diese Eigenschaft ist es auch für Ultra-Silent-Systeme geeignet. Die Lautstärke ist bei einem Netzteil dieser Preisklasse absolut vorbildlich, mit dem Testsystem unter Vollast ist der Lüfter nicht einmal angesprungen. Man muss also keine Angst habe, dass das Netzteil später die lauteste Komponente ist. Ein Spulenfiepen der Komponenten konnte bei unserem Testmodell nicht festgestellt werden, auch nicht wenn sich das Netzteil unter Volllast befindet.


    [subheading]3.2 Spannungswerte[/subheading]
    Die Spannungstests wurden im Idle und unter Volllast durchgeführt, um zu ermitteln wie konstant das Netzteil die Spannung aufrecht erhalten kann. Dazu haben wir die Spannung direkt an dem Anschlusskabel mit einem Multimeter gemessen. Wir wollen an dieser Stelle darauf hinweisen das jeder der sich nicht mit dieser Materie auskennt solche Messungen nicht durchführen sollte.


    Schiene Spannung im Idle Spannung unter Last
    5V 5,01V 5,04V
    12V 12,14 V 12,16V


    [heading]4. Fazit[/heading]Das Leadex Gold 750 Watt der Firma Super Flower können wir mit gutem gewissen jedem Käufer ans Herz legen, der ein leises und Qualitativ hochwertiges Netzteil haben möchte. Als kleines Bon Bon bekommt man noch ein paar beleuchtete Anschlüsse, die das Herz von einigen Case-Moddern sicherlich höher schlagen lässt, da sich damit auch das Netzteil mal ein bisschen in Szene setzen lässt. Auch die Kabel sind sehr gelungen und von guter Qualität. In wie weit sich die Kabel gut oder schlecht sleeven lassen, haben wir nicht ausprobiert. Jedoch sehen die Kabel nicht so aus, als wenn es komplizierte Y-Verzweigungen sind.


    [procontra]
    [+] Gute Verarbeitung
    [+] Leiser Lüfter
    [+] Beleuchtete Anschlüsse
    [+] Konstante Spannung
    [+] Hohe Effizienz
    [-] Keine Kabelbinder
    [/procontra]